raum für ent-wicklung...

malen als kraftquelle...

Ressourcen freisetzen,

neue Perspektiven finden,

sich spüren und verstehen,

Selbstzweifel und Blockaden auflösen,

Gefühle zum Ausdruck bringen,

Selbstwertgefühl und Autonomie stärken,

loslassen, Zuversicht finden,

Selbstheilungskräfte aktivieren,

Tauer bearbeiten,

neu beginnen...

achtsam - authentisch - intuitiv

Wo Worte fehlen, tauchen Bilder auf.

Es ist ein tiefes Grundbedürfnis des Menschen, sich gestalterisch auszudrücken.

Innere Bilder werden außen sichtbar.


In der präventiven und rehabilitativen Kunsttherapie begleite ich Menschen mit seelischen Blockaden

und helfe ihnen dabei, aus eigenen Kräften ihre Entwicklung zu stabilisieren, zu fördern,

ihren Weg neu zu bestimmen und positive Erfahrungen in andere Lebensbereiche zu transferieren.


Im Vordergrund steht dabei die schöpferische Tätigkeit frei von Leistungsansprüchen.

Künstlerische Begabung ist nicht erforderlich.

               Die Investition für Kunsttherapie beträgt 70 € inkl. Papier und Farben für eine Sitzung, die etwa 60 min. dauert

Kostenübernahme durch die Krankenkassen:

Kunst- oder Gestaltungstherapie ist während eines stationären Aufenthalts in vielen Kliniken ein fester Bestandteil

des Behandlungskonzepts und wird von den Krankenkassen finanziert.

Für eine ambulante Kunsttherapie werden die Kosten nur von wenigen gesetzlichen Krankenkassen

wie der Securvita anteilig übernommen.

Sollten Sie bei einer anderen gesetzlichen Krankenkasse versichert sein, kann es dennoch sinnvoll sein,

einen schriftlichen Antrag auf Kostenübernahme zu stellen.
Eine anteilige Kostenerstattung für Kunsttherapie durch private Krankenversicherungen oder Zusatzversicherungen

ist nach Antragstellung möglich.

Mir wurde klar,
dass ich mit Farben und Formen 

Dinge ausdrücken konnte,

die ich auf keine andere Weise mitteilen kann –

Dinge, für die es keine Worte gibt.

 

                                   Georgia O'Keefe